Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

Bulgarien

Bulgarien ist bekannt für das warme Schwarze Meer und azurblauе Sandstrände, erstaunlich harmonische architektonische Stilmischung und Denkmäler, die schöne Natur, die Mineralquellen, die Gastfreundschaft der einheimischen und die traditionelle bulgarische Küche. 

Naturschönheiten und ein reiches kulturelles und historisches Erbe bringen den Besuchern die Geschichte und die nationalen Traditionen dieses urwüchsigen Landes näher und bieten einen abwechslungsreichen und unvergesslichen Urlaub.

Goldstrand

Wunderschöne Sandstrände, warme Mineralquellen, modernste Kurhäuser und erstklassige Hotels bieten den Besuchern am Goldstrand hervorragende Kur- und Erholungsmöglichkeiten. 18 km von der Stadt Varna, liegt der Badeort Goldstrand. Umgeben von einer schönen Hügellandschaft, ist der Goldstrand, trotz der Hotelburgen, ein Bade-, Wellness- und Urlaubszentrum mit Charme. Der Goldstrand verfügt über große Buchen und Eichen in gepflegten Parkanlagen, die zum Teil bis an den feinkörnigen Sandstrand heranreichen. Im angenehm mediterranen Klima der Schwarzmeerküste hat sich eine jahrhundertealte Badekultur entwickelt. Ruhesuchende genießen hier eine unberührte Natur im Hinterland der Küste. Wer sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen möchte, schöpft aus dem großen Angebot an Wellnessprogrammen, von der Aroma- und Lichttherapie über Schlammpackungen bis zu Thermalbädern und Massagen.

Pomorie liegt auf einer Seite der vom Meer umspülten Landzunge am nördlichen Ende der Bucht der Stadt Burgas. Seinen Gäste bietet Pomorie einen weitläufigen, ruhigen Strand, bedeckt mit dunklem Sand, dem auch therapeutische Wirkungen zugeschrieben werden. 

Das örtliche Mineralwasser ist angesichts seiner physikalisch-chemischen Beschaffenheit von besonderer Qualität. Bei relativ schwacher Mineralisierung enthält es eine grosse Menge an Magnesium. Damit gehört es zu den seltenen Magnesium-Wässern. Aufgrund der geringen Ergiebigkeit der Quelle wird das Mineralwasser nur für Inhalationen bei Lungenerkrankungen und für Trinkkuren bei Arteriosklerose, Übergewicht und für Entgiftungskuren verwendet.

Der größte Reichtum von Pomorie ist der Heilschlamm, der in Kombination mit den anderen Ressourcen zur Behandlung und Prophylaxe einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet wird. 

Sveti Konstantin
Der Kur- und Badeort Sveti Konstantin liegt etwa 8 Kilometer nördlich von Varna. Der natürliche Park mit altem Baumbestand und die kleinen Buchten mit feinem Sandstrand laden zum Spazieren ein. Viele Sonnentage und das örtliche Mineralwasser bieten Bade- und Kurgästen gute Heilungs- und Erholungsmöglichkeiten. Der Ortsteil Sunny Day liegt am Ende des Ortes, direkt am Sandstrand. 

Albena ist ein Seebad an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Der Ferienort liegt nördlich vom Flughafen Varna. Auf dem Territorium des Ferienortes befinden sich ca. 40 Hotels der 3 bis 5 Sterne-Kategorie. Die Hälfte der Hotels liegen direkt am Strand, die restlichen liegen in einer Parkzone, umgeben von üppigem Grün. Der Ferienort bietet vorwiegend Urlaub in den Sommermonaten, jedoch auch in der Zeit von März bis Juni und von September bis November lädt der Ferienort dazu ein, einen angenehmen Aufenthalt in gastfreundlicher Atmosphäre, zu verbringen. Albena bietet seinen Gästen 4 Spa & Wellness Zentren.

Kranevo
Der Ort ist kleiner und entwickelt sich langsam touristisch. Er liegt ca. 25 km nordöstlich von Varna.

Hauptstadt: Sofia 

Währung: Lew

 

Ausflugsempfehlungen
Ausflüge werden von der Reisebetreuung vor Ort angeboten, u.a. nach Varna, zum Steinernen Wald, Aladsha-Kloster, in die kleine Stadt  Baltschik mit botanischem Garten und Schlösschen, Kap Kaliakra, sowie nach Nessebar, Sozopol oder Pomorie an der südlichen Schwarzmeerküste. Während der Sommermonate gibt es eine Vielzahl an Sport-, Kultur- und Freizeitangeboten und die Zahl der Restaurants, Bars und Cafés ist unüberschaubar.

Anreisemöglichkeiten

Ab dem gesamten Bundesgebiet können wir die Fluganreise organisieren.

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsangehörige benötigen für Aufenthalte in Bulgarien einen noch mindestens 3 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Bitte beachten Sie, dass für Kinder seit dem 26.06.2012 ein eigenes Dokument benötigt wird. Einen Eintrag im Pass der Eltern ist nicht mehr ausreichend. Angehöriger anderer Nationalitäten erkundigen sich bitte bei den zuständigen Behörden.

Krankenversicherung
Für gesetzlich Krankenversicherte gilt als Nachweis die europäische Krankenversichertenkarte (EHIC) bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse). 

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport bei medizinischer Notwendigkeit wird empfohlen.

Medizinischer Hinweis:
Lassen Sie sich über aktuelle Impfempfehlungen von einem Reisemediziner beraten. Ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten auch gegen Hepatitis B und Tollwut.

Zahlungsmittel
Gültiges Zahlungsmittel ist der bulgarische Lew (Mehrzahl: Lewa) internationale Abkürzung: BGN. Es wird auch der € als Zahlungsmittel akzeptiert, aber zu einem meist ungünstigen Kurs.

Hinreise zur Eigenanreise mit Auto
Grundsätzlich sollten Reisende mit einem neuen Auto auf eine erhöhte Diebstahlgefahr achten. Die Straßenverhältnisse sind oftmals nicht gut. Seit dem 1. Januar 2005 ist die Einreise- und Transitgebühr entfallen. Dafür besteht für alle Autobahnen und Landstraßen Vignettenpflicht. Die Vignetten können an allen bulgarischen Grenzübergängen gekauft werden. Es besteht außerdem Lichtpflicht am Tag. Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung werden mit empfindlichen Geldbußen geandet.

Feiertage (Auszug)
01. Jan Neujahrstag
03. März Nationalfeiertag
30. April Karfreitag (Orthodox)
01. Mai Tag der Arbeit / Karsamstag (Orthodox)
02. Mai Ostersonntag (Orthodox)
03. Mai Ostermontag (Orthodox)
06. Mai Georgstag
06. Sep. Tag der bulgarischen Einheit
22. Sep. Unabhängigkeitstag
24. Dez. Heiliger Abend
25. Dez. Weihnachten
26. Dez. 2. Weihnachtsfeiertag
© Kuren & Wellness 2022